philosophie

LEIT-SATZ

Vinosoph Christof.G.Pelz: "Einem einfacheren Wein muss man eine Frage stellen. Ein guter Wein gibt von sich aus bereits Antworten. Und ein besonderer Top-Wein erzählt bereits seine eigene komplette Geschichte".

Mehr Wissen ...

VOR-SATZ

Die wahre Qualität eines genossenen Weines wird am nächsten Morgen - manchmal auch schmerzhaft - klar. Die zahlreichen Möglichkeiten der Konzentrierung, Schönung, Optimierung, Harmonisierung und Reifung bedeuten nicht zwingend, das diese auch eingesetzt werden müssen.

Mehr Trends ...

WEIN-SATZ

Sämtliche Inhalte sind in Bearbeitung und werden laufend ergänzt, adaptiert und optimiert. Um in der Fachsprache der Winzer zu sprechen, die Inhalte werden noch vergoren. Vielen Dank fürs vorbeischauen, und besuchen Sie uns bald wieder.

Mehr Adressen ...

EVENTS 2019

Termine 01 Jänner 2020 (01 Termin)

Aktuelle Termine Jänner 2020 & Angaben zu Eintrittsgebühren 

Seit Beginn 2014 sind aktuelle Termine größtmöglich in Monatsmenüs/Einzelseiten aufgelistet. ACHTUNG: Der erste Termin im Monat immer am OBEREN Ende der Einzelseite, der letzte Termin im Monat steht ganz UNTEN, und ist als letzter sichtbar. Zum Monatsende also ganz nach unten scrollen. Hier finden Sie alle aktuellen und relevanten Termine zu Weinverkostungen und Genuss-Events wie Seminare zur Wissenserweiterung. Die Auflistung hat keinen Anspruch auf Vollständigkeit, wie auch für die Angaben (welche von den Markengemeinschaften oder Veranstaltern zur Verfügung gestellt werden) keine Haftung übernommen wird. Das gilt auch für externe Links, wie auch deren Inhalte (PDFs, JPGs, PNGs,...), welche auf externe Webadressen und deren Inhalte/Dokumente, welche nicht am Server von www.vinosoph.at weisen. Auch für die angegebenen Preis–Infos zu Eintrittsgebühren sind in der ersten Informationszeile nach dem Trennstrich jedes einzelnen Termines, wie folgt angegeben: leer/keine Angabe bedeutet=es liegt keine Info vor, oder keine Eintritt-Kosten; ""=€1-25; "€€"=€25-50; "€€€"=ab €50; "ANM"=nur mit/per/nach ANMeldung; "EIN"=nur mit EINladung; "KNS"=Konsumation; "PRO"=Fachpublikum (Sommeliere/s, Einkäufer und Journalisten); "SPN"=Spende.. Wie auch für mögliche Tippfehler (z. B. unrichtig angegebener Termin, Zeit, Location, Eintritt, Veranstalter, Info, Tags) keine Haftung übernommen werden kann. Sowohl Event (Name der Veranstaltung), Termin (Termin mit Tagesangabe und Uhrzeit), Location (Ort), Eintritt (Preise, immer pP=pro Person), Veranstalter (Name und Kontaktdaten), Info (Webadresse), Tags (in Socialmedia-Kanälen direkt aufrufbar) und Eintrag (Termin) sind - soferne bekannt - bei den Terminen aufgelistet. Um zu lange Beschreibungen  in der Terminzeile zu vermeiden, werden Begriffe abgeküzt (ABG abgesagt, AUS ausgebucht, DEG Verkostung, 
GH Gasthaus/Gastwirtschaft JGP Jahrgangspräsentation, KeGa Kellergasse, KGF Kellergassenfest,
MTC Masterclass, StD Save the Date, TdoT Tag der offenenen Tür, 
WdM Winzer des Monats, WG WeingutRWB Rennommierte Weingüter BurgenlandsStK Steirische Terroir&Klassik). Die Abbildungen und Photos wurden von den Veranstaltern, Presseagenturen, Winzern und Winzervereinigungen unentgeltlich zur Verfügung gestellt, welche auch das Recht zur unentgeltlichen Veröffentlichung im Zuge der Übermittlung der Unterlagen erteilt haben. Ebenso handelt es sich lediglich um Informationen zur Terminwahrnehmung aber in keiner Weise um ein Anbot oder Aufforderung zur Teilnahme. Im Besonderen gilt das für Jugendliche, welchen in Österreich in manchen Bundesländern bis zum vollendendeten 16. oder bis zum vollendeten 18. Lebensjahr der Konsum von Alkohol und Tabakwaren untersagt ist. Und: Seien Sie verantwortungsvoll, trinken Sie moderat! Mit 2017 wird auch eine weitere Möglichkeit der Vorankündigung präsentiert: "Vorschau/Save the Date". Mit diesem Hinweis werden Termine vorangekündigt, die jährlich stattfinden und eingeplant sein sollten, aber entweder noch kein konkreter Termin oder konkrete Informationen publiziert wurden. 2018 mit Kurzübersicht am oberen Ende jeder Monats-Terminliste, wie auch einzelne Genuss-Termine aufgenommen werden. Wochen sind mit Teilungsstrich getrennt. Noch viel mehr Genuss & Spass!
Stand 14.01.20

_________________________________________________________________________ 
_________________________________________________________________________ 

Jänner 2020 (01 Termin/01 Event)  

14.01.2020 | Wien: Gergelys | Schlossquadrat-Trophy: Hannes Anderl | €11
_________________________________________________________________________
_________________________________________________________________________
14.01.2020 | Wien: Gergelys | Schlossquadrat-Trophy: Hannes Anderl | €11
 
Jüngster Finalist der Schlossquadrat-Trophy:

Hannes Anderl (Kamptal) am 14. Jänner im Gergely‘s
Im Jänner 2020 geht der österreichische JungwinzerInnen-Wettbewerb in die nächste Runde: Hannes Anderl, jüngster Finalist der Schlossquadrat Trophy, stellt am Dienstag, den 14. Jänner 2020 seine Weine im Restaurant Gergely’s vor. Der Burgunderspezialist kommt aus Lengenfeld im Kamptal und trägt im Betrieb eine große Verantwortung. Er ist einer von 6 Jungwinzern, die es dieses Jahr ins Finale des beliebten Wettbewerbs geschafft haben. Zum 11. Mal sucht das Schlossquadrat in Kooperation mit dem SALON Österreich Wein das „WinzerInnentalent des Jahres“. Bis April 2020 finden die monatlichen Weinverkostungen im Wiener Schlossquadrat statt. Der Gewinner wird im Mai 2020 beim großen Finale gekürt. Als Hauptpreis winkt der Pick-up „REXTON SPORTS XL“ - für 6 Monate zur Verfügung gestellt von SsangYong Österreich. Die Winzer kommen aus dem Weinviertel, Wagram, Kamptal und der Weststeiermark. www.schlossquadrat-trophy.at
 
Finalist #3: Hannes Anderl ist Burgunderspezialist mit großer Verantwortung

Nach dem plötzlichen Tod des Vaters übernahm Hannes Anderl (Jahrgang 1999) bereits mit 17 Jahren die Verantwortung im Keller und beendete nebenbei seine Ausbildung zum Facharbeiter für Weinbau- und Kellerwirtschaft. Im Sommer 2018 stieg er voll in den Betrieb in Lengenfeld, Kamptal, ein. Gemeinsam mit seiner Mutter betreibt er den Weinhof. Seine große Leidenschaft gehört neben Grünen Veltliner und Riesling den Burgundersorten.
 
Weinhof Anderl: Familienbetrieb im Kamptal mit 10 Hektar

Im Südwesten des Kamptals - zwischen Weinbergen und Golfrasen - liegt der Weinhof Anderl im Bezirk Krems-Land. Gemeinsam mit seiner Mutter bewirtschaftet Hannes Anderl nach dem Tod seines Vaters die 10 Hektar Weingärten. Sein Vater Reinhard spezialisierte den als „gemischte Landwirtschaft“ geführten Betrieb auf Weinbau. Der Fokus liegt ganz klar auf Qualität statt Quantität. Bei seiner ersten allein verantwortlichen Lese war der Jungwinzer Hannes Anderl erst 17 Jahre alt. Zu den wichtigsten Lagen zählen Wechselberg, Stock, Mitterberg und Spieß. Hauptaugenmerk liegt auf den Klassikern des Kamptals, Grüner Veltliner und Riesling sowie auf den Burgundersorten. www.anderlwein.at
 
Wer kann Punkte vergeben?
Nach der Nominierung der Finalisten durch eine Fachjury erfolgt das Voting dreistufig: Es zählen die Bewertungen der Besucher bei den Einzelverkostungen im Gergely‘s sowie die Punkte der Fachjury und die Stimmen der anwesenden Gäste beim großen Finale im Mai 2020. Am 8. Oktober startet die Wertung bei der Verkostung von Finalist #1, Paul Zimmermann. „Jeder Besucher erhält am Eingang eine Verkostungsliste und einen Stimmzettel mit dem die Präsentation des Winzers sowie die Qualität der Weine bewertet werden. Diese Punkte fließen in das Voting beim großen Finale ein“, erzählt Jürgen Geyer, GF Schlossquadrat. Bei den Einzelverkostungen kann von 18 bis 22 Uhr probiert und fachgesimpelt werden. Für eine kulinarische Unterlage sorgt dabei das Team der Schlossquadrat-Küche unter der Leitung von Rudolf Kirschenhofer: „Es gibt auch die Möglichkeit, einen Tisch im Restaurant Gergely’s zum Abendessen zu reservieren und als Weinbegleitung die Verkostung zu buchen“.
 
11. Jahre Schlossquadrat-Trophy: Österreichs Jungwinzer-Wettbewerb mit 6 Finalisten
6 junge Winzer aus verschiedenen österreichischen Weinbaugebieten haben es ins Finale von Österreichs beliebtesten Jungwinzer-Wettbewerb geschafft: Weinviertel (2 Finalisten), Wagram (2 Finalisten), Kamptal und Weststeiermark. Der Sieger der Schlossquadrat-Trophy darf sich über einen Pick-up „REXTON SPORTS XL“ - zur Verfügung gestellt von SsangYong Österreich für 6 Monate - freuen. Bereits zum 11. Mal bietet das Schlossquadrat österreichischen Nachwuchswinzern eine Bühne in Wien. Die Initiative zur Förderung junger Winzertalente wurde 2009 vom Gastronomiebetrieb Schlossquadrat in Kooperation mit dem SALON Österreich Wein ins Leben gerufen. Die Schlossquadrat Trophy 2020 startet am 8. Oktober 2019
 
Fachjury nominiert Finalisten:
„Bei der Vorentscheidung mitmachen, kann jeder österreichische Jungwinzer, der Verantwortung im Betrieb trägt und max. 30 Jahre alt ist“, erklärt Jürgen Geyer, Schlossquadrat-Geschäftsführer, die Teilnahmebedingungen. Für eine geprüfte und gesicherte Qualität der eingereichten Weine sorgt die Kooperation mit dem SALON Österreich Wein. Alle österreichischen SALON-Betriebe mit Winzernachwuchs werden zur Teilnahme eingeladen. Die eingereichten Weine werden von einem Expertenteam blind verkostet und nach dem 20-Punkte-Schema bewertet. Die besten 6 Jungwinzer sind die Schlossquadrat-Finalisten, die von Oktober bis April ihre Weine im Gergely’s vorstellen.
 
Die 6 Finalisten kommen aus Niederösterreich und der Steiermark
„Niederösterreichs Winzer setzen ein starkes Signal: 5 der 6 Finalisten kommen dieses Mal aus Niederösterreich“, zeigt sich Jürgen Geyer beeindruckt. Ins Finale geschafft haben es zwei Weinviertler Jungwinzer: Paul Zimmermann (Radlbrunn) und Daniel Jungmayr (Ebersbrunn), zwei Nachwuchstalente aus dem Wagram: Thomas Stopfer (Ruppersthal) und Johannes Fritz (Zaussenberg). Für das Kamptal geht Hannes Anderl (Lengenfeld) ins Rennen und die Weststeiermark ist mit Markus Strohmeier vom Peiserhof (Eibiswald) vertreten. „Die Teilnahme an der Schlossquadrat-Trophy ist für unseren Winzernachwuchs eine gute Gelegenheit, ihre Weine in der Bundeshauptstadt zu präsentieren und wichtige Kontakt zu knüpfen“, betont Willi Klinger, GF der Österreich Wein Marketing.
 
Hauptpreis: Pick-up REXTON SPORTS XL von SsangYong
Der Sieger des Jungwinzerwettbewerbs darf sich dieses Mal über einen ganz besonderen Hauptpreis freuen: ein Pick-up REXTON SPORTS XL für 6 Monate zur Verfügung gestellt von SsangYong Österreich. „Das perfekte Fahrzeug für einen Jungwinzer“, schmunzelt Erich Gstettner, Geschäftsführer SsangYong Österreich. Neben der begehrten Glastrophäe erhält das „Winzertalent des Jahres“ eine Einladung zum SALON Dinner und ein Inserat im SALON Guide 2020. Weitere Preise für den Gewinner sind: 10.000 Flaschenaufkleber gesponsert von Marzek etiketten+packaging und Flaschen im Wert von € 1.000,- von Müller Glas. Vom Falstaff Verlag bekommt der Sieger zwei Tickets für die Champagner Gala 2020, weiters erhält jeder Finalist ein kostenloses 1-Jahres-Abo vom Falstaff Magazin, sowie Tickets für die Rotwein- und Weißwein-Gala. Römerquelle unterstützt die Eventreihe mit Mineralwasser. „Neu ist auch eine Zusammenarbeit mit der winebank in Wien“, freut sich Jürgen Geyer. Vor dem Start der Trophy wurden alle 6 Finalisten vom Schlossquadrat zu einem Coaching mit dem Kommunikations-Experten Ronny Hollenstein eingeladen. Dabei gab es für die Jungwinzer wertvolle Tipps für die kommenden Weinpräsentationen.
 
Jede Stimme zählt: Publikum und Fachjury
„Aus welcher Weinbauregion kommt 2020 das Winzertalent des Jahres?“, diese Fragen stellt sich das weininteressierte Stammpublikum der Schlossquadrat-Trophy, die am 8. Oktober 2019 startet. Die Vorjahres-Siegerin, Kerstin Schwertführer, kam aus der niederösterreichischen Thermenregion. Nach der Nominierung der Finalisten durch eine Expertenrunde erfolgt das Voting dreistufig: Es zählen die Bewertungen der Besucher bei den Einzelverkostungen, die Punkte der Fachjury sowie die Stimmen der anwesenden Gäste beim großen Finale im Mai. Für das kulinarische Wohlbefinden sorgt das Team der Schlossquadrat-Küche unter der Leitung von Rudolf Kirschenhofer.
 
Die nächste Gelegenheit zum Probieren und Voten ist am 14. Jänner bei der Verkostung von Finalist #3, Hannes Anderl. „Bei den Einzelverkostungen kann ab 18 probiert und fachgesimpelt werden. Für eine kleine kulinarische Unterlage sorgt das Team der Schlossquadrat-Küche unter der Leitung von Rudolf Kirschenhofer“, betont Jürgen Geyer. Es gibt auch die Möglichkeit einen Tisch im Restaurant Gergely’s zum Abendessen zu reservieren und als Weinbegleitung die Verkostung zu buchen.
 
Die Schlossquadrat-Trophy 2020 startet am 8. Oktober 2019
8. Oktober 2019: Paul Zimmermann, Winzerhof Zimmermann, Weinviertel 
12. November 2019: Thomas Stopfer, Weinhof Stopfer, Wagram
14. Jänner 2020: Hannes Anderl, Weinhof Anderl, Kamptal
11. Februar 2020: Michael Strohmeier, Peiserhof, Weststeiermark
10. März 2020: Daniel Jungmayr, Weingut Jungmayr, Weinviertel
14. April 2020: Johannes Fritz, Weingut Fritz, Wagram
12. Mai 2020: Finale Schlossquadrat Trophy 2020
 
Location: Restaurant Gergely’s
Termin: jeweils ab 18 Uhr.
Das große Finale findet am 12. Mai ab 17.30 Uhr im Innenhof (Gergely’s & Silberwirt) statt.
 
Eintritt: (Einzelverkostungen): € 11,- (inkl. Fingerfood, Brot & Wasser)
Eintritt Finale: € 22,- (inkl. Kostproben aus der Schlossquadrat-Küche, Brot & Wasser)
Anmeldung & Tisch-Resverierung: info@schlossquadr.at oder 01/544 07 67
Info: www.schlossquadrat-trophy.at und www.facebook.com/schlossquadrat
www.schlossquadrat-trophy.at, www.facebook.com/schlossquadrat
PresseBernadette Steurer-Weinwurm, T: 0699.105 93 004, bsw@diezwei-marketing.at
Tags: #schlossquadrat #schlossquadrattrophy #jungwinzerwettbewerb #gergelys #wien
Eintrag: 25.08.19/09.09.19/10.01.20
_________________________________________________________________________ 

_________________________________________________________________________